Skip to main content

Spielzeugpistole mit Knall – ein echter Klassiker

Spielzeugpistole mit Knall - ein echter KlassikerWünschen sich Kinder eine Spielzeugwaffe, dann muss es auf jeden Fall eine Spielzeugpistole mit Knall sein. Wird nur der Abzug betätigt und es passiert nichts, dann ist es nur der halbe Spaß. Das Spiel mit der Kinderpistole sollte schon so authentisch wie möglich sein. Eine Spielzeugpistole, die einen Knall beim Abfeuern verursacht, ist ein Klassiker, der schon vor 50 Jahren beim Cowboy und Indianer Spiel verwendet wurde. Bis heute sind vor allem kleine Kinder von einer solchen Spielzeugpistole begeistert.

Warum knallt die Spielzeugpistole?

Eine Spielzeugpistole mit Knall funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip: Sie ist mit Zünd- oder Knallplättchen geladen. Damit lassen sich die Knallgeräusche einer echten Waffe imitieren, zudem gibt es neben dem Knall sogar etwas Rauch. Roter Phosphor und Kaliumchlorat bilden die sogenannte Zündmasse und sorgen für den charakteristischen Knall, der Kinder so begeistert. Für die unterschiedlichen Spielzeugwaffen gibt es aber nicht nur Zündplättchen, sondern auch Zündbänder und Zündringe. Falls Eltern ihren Kindern eine Spielzeugpistole mit Knall kaufen, sollten sie ihnen deutlich machen, dass sie die Pistole nicht unmittelbar vor dem Ohr abfeuern dürfen, da dies zu Hörschäden führen kann. In Deutschland dürfen nur Zündplättchen verkauft werden, die eine Obergrenze von 125 Dezibel haben, außerdem muss bei einem Schuss aus der Spielzeugpistole ein Abstand von mindestens 0,5 Meter eingehalten werden.

Ist die Spielzeugpistole mit Knall für kleine Kinder geeignet?

Es sind vor allem die kleineren Kinder, die sich für eine so eine Spielzeugpistole begeistern. Viele Eltern möchten aber nicht, dass ihre Kinder mit diesen Spielzeugwaffen hantieren und weigern sich, eine solche Pistole zu kaufen. Ein Verbot wird die Spielzeugpistole für die Kinder jedoch noch interessanter machen, denn schließlich möchten sie mit ihren Freunden beim Spiel mithalten. Eltern, die Gewissensbisse haben, finden in einer Spielzeugpistole, die einem historischen Colt gleicht, einen Kompromiss. Diese Spielzeugwaffe ist bei Kindern sehr beliebt, die sich gerne als Cowboys verkleiden. Die historisch anmutende Spielzeugwaffe ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet, sie wiegt nicht allzu viel und wird mit Munitionsringen à zwölf Schuss geladen.

Beim Kauf auf Qualität achten

Auch beim Kauf einer Spielzeugpistole für Kinder ist es wichtig, auf eine hochwertige Qualität zu achten. Billige Importe aus Asien sind nicht zu empfehlen, denn diese Pistolen für Kinder knallen zum Teil lauter als die Waffen, mit denen die Bundeswehr schießt. Im Unterschied zu den Soldaten haben Kinder jedoch keinen Schutz für ihr Gehör, was im schlimmsten Fall zu irreparablen Hörschäden führen kann. Nach einer Studie der Universität Gießen erreichen die Importe aus China 180 Dezibel, das G3, Standardgewehr bei der Bundeswehr, bringt es nur auf 168 Dezibel.

Fazit zur Spielzeugpistole mit Knall

Nach Meinung der Kinder muss eine Spielzeugpistole nicht nur möglichst echt aussehen, sie muss auch Geräusche von sich geben. Ein lauter Knall macht die Spielzeugwaffe noch authentischer und darauf kommt es Kindern an. Eltern, die sich damit nicht anfreunden können, sollten darüber nachdenken, dass das Spielen mit einer Spielzeugpistole lediglich eine Phase im Leben eines Kindes ist. In der Regel verschwindet die Faszination für die Spielzeugpistole ebenso schnell wieder, wie sie gekommen ist. Kommen die Kinder in die Grundschule, dann haben sie andere Interessen.

Bild: @ depositphotos.com / renomartin

Tommy Weber

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.01.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben